Startseite

Gegrillte Focaccia mit Frischkäsefüllung an Scharfen Butternut Kürbis und Kürbissuppe mit Pistazienöl

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten für die Focaccia

 

200g Mehl

100ml Olivenöl

2TL Thymianblättchen, frisch

200g Frischkäse

Pfeffer und Salz aus der Mühle

1 Eigelb

 

Zubereitung:

Das Mehl mit der Hälfte des Olivenöls und etwa 100ml kalten Wasser vermischen und zu einem glatten, elastischen Teig verkneten und für ca. 1 Stunde zugedeckt ruhen lassen

Den Frischkäse mit dem Thymian locker vermischen und mit Pfeffer uns Salz würzen.

Den Teig in 8 gleichgroße Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Die Teigkugel nacheinander ausrollen und mit Mehl bestäuben.

Den Frischkäse auf 4 Teigkreise verteilen. Das Eigelb mit 1 EL Wasser vermischen und die Ränder damit bestreichen. Die restlichen Teigteile darauflegen und mit einer Gabel die Ränder gut andrücken. Die Brote mit etwas Olivenöl bestreichen und dann damit auf den Grill (ca. 220 Grad) Nach 3 Minuten die Brote wenden und wiederum mit Öl bestreichen. Nach weiteren 3 Minuten sind die Brote fertig.

 

Zutaten für den Butternut Kürbis

 

 

1            Kürbis, Butternut

1/2 TL  Fenchelsamen

2 TL      Koriander

2            Chilischote Habanero

1 TL       Salz

1 TL       Pfeffer, schwarzer

1 Zehe   Knoblauch

1/2 TL  Oregano

Olivenöl

 

Zubereitung:

Das faserige Innere und die Kerne mit einem Löffel auskratzen. Beim Butternutkürbis die Schale dranlassen!

In einem Mörser Fenchel, Koriander, Oregano und Chilischoten zu einem Pulver zerreiben und Salz und Pfeffer mit unterrühren. Die Knoblauchzehe abziehen, hacken, dazugeben und kräftig das ganze mischen.

Nun die Paste in eine Schüssel geben und Olivenöl und die Kürbisstücke hinzufügen. Anschließend einen Deckel auf die Schüssel geben und kräftig durchschütteln, damit die Kürbisscheiben gleichmäßig mit den Kräutern bedeckt sind.

Die Kürbisstücke auf das Rost legen und bei 200 Grad ca. 30-40 Minuten grillen!

 

So hier nun ein paar Bilder!

CIMG2608_ergebnis CIMG2609_ergebnis CIMG2612_ergebnis CIMG2614_ergebnis

Die Suppe ist aus einem Hockaido Kürbis gemacht! War alles sehr gut, die Schärfe der Habas harmoniert gut mit dem Rest der Paste! Focaccia ist auch eine echt geniale Beilage!

 

 

 

Advertisements

Hähnchenbrust mit Süßkartoffeln

Hinterlasse einen Kommentar

Unser heutiges Abendessen:

 

Wie gewohnt die Süßkartoffeln mit Tante Polly! 😉

Dazu gab es heute Hähnchenbrust!

Die Zutaten für die Marinade:

6EL Aceto Balsamico

3EL Honig (aus der eigenen Imkerrei!)

4EL Worchester Souce

4TL Olivenöl

1 Knoblauchzehe, ich habe sie blattgedrückt

1/2 TL Oregano

2 Zweige frischen Thymian

etwas gerieben frischen Pfeffer

 

Darin das Fleisch für mindestens eine Stunde einlegen. Besser ist es über Nacht das Fleisch zu marinieren.

Das Fleisch erst kurz direkt scharf anbraten und danach für ca. 35 Minuten indirekt grillen. Dabei immer wieder das Fleisch mit dem Marinadensaft bestreichen.

CIMG2027_ergebnis

 

CIMG2000_ergebnis

Hätte ruhig etwas eher auf den Teller gekonnt! War aber insgesamt sehr lecker!

Süßkartoffeln powered by „Tante Polly“ und Schweinebauch!

Hinterlasse einen Kommentar

Die Kartoffeln einen Tag vorher kurz kochen lassen! Danach die Kartoffel aus dem Topf holen und kühl stellen! Anschließend habe ich die Kartoffeln mit der Gewürzmischung „Tante Polly“ gewürtzt. Danach kamen sie für ca. 45 Minuten bei 160 Grad indirekt auf dem Grill. Dazu gab es Schweinebauch!

CIMG1526_ergebnis CIMG1531_ergebnis CIMG1532_ergebnis CIMG1533_ergebnis CIMG1535_ergebnis

Hähnchenschenkel mit Trocken Rub

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten für den Rub 

  • 8 EL Brauner Zucker
  • 1 & 1/2 TL Salz
  • 1 EL Chilipulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 EL Old Bay Seasoning Mix
  • 1 TL bunter Pfeffer
  • 1 TL Thymian

Hähnchenschenkel damit einreiben und zwei Stunden marinieren!

Anschließend bei ca. 220 Grad eine dreiviertel Stunde indirekt grillen!

CIMG0703_ergebnis CIMG0704_ergebnis CIMG0707_ergebnis CIMG0708_ergebnis CIMG0709_ergebnis CIMG0711_ergebnis CIMG0713_ergebnis CIMG0714_ergebnis CIMG0715_ergebnis CIMG0721_ergebnis CIMG0722_ergebnis CIMG0724_ergebnis CIMG0726_ergebnis CIMG0733_ergebnis CIMG0734_ergebnis CIMG0738_ergebnis

Der Rub ist echt der Beste, den ich bis dato hatte!

Er passt auch sehr gut zu SpareRibs, diese gibts dann demnächst!

 

 

Brisket nach „BBQ Right“

Hinterlasse einen Kommentar

Morgen soll es ein schönes Brisket geben! Außerdem hatte ich das Rezept von „BBQ Right“ hier noch nicht ausprobiert!

Hier ist die große Rinderbrust!

IMG_8524_ergebnis

Zuerst wird das Fleisch gespritzt.

Zutaten:

500ml doppeltreduzierter Rinderfonds

1 El Worcestersauce

1El Sojasoße

Den Rinderfond leicht erwärmen, damit sich die festen Bestandteile auflösen.

Dann die restlichen Zutaten dazugeben und nun wird das Fleisch alle 2cm eingestochen und gespritzt.

IMG_8527_ergebnis

Danach wird es vakumiert und wandert für 12 Stunden in den Kühlschrank. (Ich habe hier noch einmal vakumieren müssen, da mir der Fonds ausgelaufen war)

IMG_8530_ergebnis

Außerdem habe ich heute noch einen Rub „Texas-Style Brisket Rub“ angemischt.

Zutaten:

  • 5 EL Paprika
  • 3 EL Salz
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 2 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Petersilie, getrocknet
  • 2 TL Cayenne Pfeffer
  • 2 EL Cumin
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Oregano
  • 1/4 TL Scharfes Chili Pulver

IMG_8536_ergebnis

So hier ein Update von heute morgen!

_MG_8539_ergebnis _MG_8544_ergebnis _MG_8545_ergebnis _MG_8546_ergebnis _MG_8549_ergebnis _MG_8550_ergebnis _MG_8552_ergebnis _MG_8554_ergebnis _MG_8557_ergebnis _MG_8571_ergebnis _MG_8574_ergebnis _MG_8576_ergebnis

So hier die finalen Bilder….

IMG_8581_ergebnis IMG_8582_ergebnis IMG_8584_ergebnis IMG_8585_ergebnis IMG_8586_ergebnis IMG_8587_ergebnis IMG_8588_ergebnis IMG_8589_ergebnis IMG_8591_ergebnis IMG_8664_ergebnis IMG_8665_ergebnis IMG_8667_ergebnis IMG_8668_ergebnis IMG_8669_ergebnis IMG_8670_ergebnis IMG_8671_ergebnis IMG_8672_ergebnis

Charolais Brisket

Hinterlasse einen Kommentar

Am Samstag durfte das erste Fleisch auf den Grill!

Der Geschmack von diesem Fleisch war sehr gut und es wird definitiv nicht das letzte Mal sein, dass ich mir von dort etwas bestelle!

..erstmal Grill auf 120 Grad eingeregelt und dann das Fleisch und die Pflaumenholzstücke dazugegeben

IMG_7033_ergebnis

IMG_7027_ergebnis

…das Fleisch wurde mit „Tante Polly“ gerubt

IMG_7025_ergebnis

..hatte nur mein Großes Blitzlicht nicht dabei….

IMG_7054_ergebnis

IMG_7055_ergebnis

…Fleisch ist mir etwas trocken geworden, da mir die GT kurz vor Ende durch die Decke ging.

Das Pflaumenholz macht sich sehr gut an Rind, das werde ich öfters machen, da mir das Hickory zu streng vom Geschmack her ist.

Hühnchenschenkel mit Taco Seasoning

Hinterlasse einen Kommentar

Heute gab es Hühnchenschenkel mit dem Taco Rub!

Diese Beinchen wurden heute früh damit eingerieben und wurden heute abend im GA vergrillt!

Hier ein paar Bilder:

IMG_6934_ergebnis

IMG_6936_ergebnis

Hier noch das Tellerbild…

IMG_6947_ergebnis

Abschließend muss gesagt werden, dass dieser Rub sehr scharf ist! Eventuell sollte man die Chilliemenge für die Frauen reduzieren! Ich fands ganz gut aber Frauchen war es zu scharf!

Older Entries