Startseite

Grillevent 03.08.2014

Hinterlasse einen Kommentar

Heute gab es Dorade auf Zitronenscheibe dazu Lachs auf der Planke, Thunfischsteak und als Nachtisch gegrillte Ananas mit Zigenkäse!

Hier die Rezepte:

 

Dorade:

Zutaten:

2 Bio-Zitronen

1-2 Knoblauchzehen

2El Olivenöl

Salz/Pfeffer aus der Mühle

1 Dorade (ca. 500gr)

1/2 Handvoll Oregano und Thymian

Zubereitung:

Die Schale von einer Zitrone abreiben und den Saft auspresse. Die andere Zitrone achteln.

Für die Marinade den Knoblauch schälen und kleinhacken. Mit der Zitronenschale und Saft sowie dem Olivenöl verrühren. Dazu viel Pfeffer und Salz aus der Mühle.

Den Fisch waschen und trockentupfen, danach wird er mit der Marinade bestrichen. Den Grill auf mittlere Temperatur bringen und den Fisch für 15-20 Minuten grillen, dabei wird er einmal vorsichtig gewendet. Die Kräuter werden naß auf die Kohle gelegt.

 

 

Lachs:

Zutaten

eine Lachseite

Salz und Pfeffer

2 Limetten

Zubereitung:

Die Planke über Nacht in wässern. Eine Stunde vor Grillbegin wird diese aus dem Wasser entnommen.

Den Lachs portionsweise einschneiden, danach eine Limette halbieren und über den Lach ausdrücken. Anschließend wird er gesalzen und gepfeffert. Danach kommen die Limettenscheiben in die Schnittflächen.

Thunfisch:

Die Steaks kurz von jeder Seite angrillen und anschließen dünn aufschneiden und mit Fleur de Sel und Pfeffer sowie ein paar Spritzer Olivenöl servieren.

 

Gegrillte Ananas mit Ziegenkäse:

Zutaten

6 Holzspieße

3 Ananasscheiben

3El Pinienkerne

200gr Ziegenfrischkäse

Chilipulver

3-4 EL Olivenöl

2Tl Honig

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Holzspieße in kalten Wasser 30 Minuten einweichen. Das Fruchtfleisch vierteln.

Die Spieße mit der Ananas für 2 Minuten je Seite grillen. Die Pienenkerne in eine Grillschale geben und gleichzeitig mit den Spießen goldbraun rösten.

Die Zigenkäserolle in 6 Scheiben schneiden und auf sechs kleine Gläser verteilen. Darauf wird vorsichtig das Chilipulver gestreut. Das Olivenöl wird mit dem Honig vermischt und mit Salz und Pfeffer gewürtzt. Anschließend den Ziegenkäse mit der Mischung beträufeln.

Jeweils einen Spieß auf eine Scheibe Ziegenkäse setzen, mit den Pinienkernen bestreuen und möglichst warm servieren.

 

Anbei ein paar Bildchen:

 

Apple Cream-Candy Bacon, Ribs und paar Hühnerbeinchen…

Hinterlasse einen Kommentar

Der Sportplatz ist für die Geburtstagsfeier hergerichtet!

CIMG1287_ergebnis

Apple Cream-Candy Bacon mit Werthers Echte Bonbon´s

24 Stück benötigen folgende Zutaten:
3 Äpfel, geschält und geachtelt
24 Scheiben Bacon
1 Tüte Werther’s Original Sahnebonbons

CIMG1306_ergebnis

CIMG1307_ergebnis

CIMG1307_ergebnis

CIMG1308_ergebnis

CIMG1310_ergebnis

CIMG1311_ergebnis

Nächster Gang waren dann Ribs nach einem Rezept von Gut-Glut!

Dry Rub:
3 EL grobes Meersalz
2 EL brauner Zucker
2 TL Zwiebelpulver
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Piment oder Nelkenpulver
1 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
1/2 TL Zimt
1/4 TL Muskatnuss

Finishing Glaze:
2 Tassen Tomaten Ketchup
1/2 Tasse brauner Zucker
1/2 Tasse Honig
2 EL Essig
2 EL Senf
2 EL Zitronensaft
2 EL Worcestershire Sauce
2 TL Zwiebelpulver
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Meersalz
1 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
1/2 TL Cayenne Pfeffer

CIMG1312_ergebnis

Danach gab es noch ein paar Hähnchenbeine!

CIMG1319_ergebnis

CIMG1320_ergebnis

CIMG1322_ergebnis

CIMG1323_ergebnis

War alles sehr lecker! Einzig die Ribs hätten etwas mehr gedämpft werden können! Dis Apfelspalten waren der Hammer!

 

Stadtfest Wilkau-Haßlau

Hinterlasse einen Kommentar

Wir haben am diesjährigen Stadfest in Wilkau- Haßlau einen Stand aufgebaut und verkauften dort unsere Pulled Pork Burger!

Wir haben an diesem Wochenende viel erlebt und es war eine tolle Erfahrung! Ein großer Dank gilt meinen Helfern, demVielauer und seiner Frau sowie meiner Besseren Hälfte! Ihr wart eine spitzen Hilfe!

Hier noch ein paar Impressionen:

120 KG Schweinenacken zu PP verarbeitet!

Hinterlasse einen Kommentar

Es ist vollbracht nachdem ich am Sonntag 16 Liter BBQ Soße gekocht habe. Sind nun 120Kg Schweinenacken zu PP verarbeitet worden! Von diesen 125KG Rohgewicht sind exakt 82,5 KG übrig geblieben!
Bilder vom rupfen und einvakumieren habe ich keine geschafft! Aber morgen Abend gibts dann welche mit dem fertigen Produkt!

Bilder von den Burgern werden extra eingestellt! Laßt Euch überraschen!

Charolais Brisket

Hinterlasse einen Kommentar

Am Samstag durfte das erste Fleisch auf den Grill!

Der Geschmack von diesem Fleisch war sehr gut und es wird definitiv nicht das letzte Mal sein, dass ich mir von dort etwas bestelle!

..erstmal Grill auf 120 Grad eingeregelt und dann das Fleisch und die Pflaumenholzstücke dazugegeben

IMG_7033_ergebnis

IMG_7027_ergebnis

…das Fleisch wurde mit „Tante Polly“ gerubt

IMG_7025_ergebnis

..hatte nur mein Großes Blitzlicht nicht dabei….

IMG_7054_ergebnis

IMG_7055_ergebnis

…Fleisch ist mir etwas trocken geworden, da mir die GT kurz vor Ende durch die Decke ging.

Das Pflaumenholz macht sich sehr gut an Rind, das werde ich öfters machen, da mir das Hickory zu streng vom Geschmack her ist.