Startseite

Köfte und die Männerhandtasche

Hinterlasse einen Kommentar

Da es einige probiert haben musste ich mich auch mal versuchen! Ich muss sagen, dass gibt es jetzt öfters bei uns!

CIMG4629_ergebnis CIMG4632_ergebnis CIMG4635_ergebnis CIMG4638_ergebnis CIMG4640_ergebnis CIMG4642_ergebnis CIMG4648_ergebnis CIMG4650_ergebnis CIMG4653_ergebnis

Gyros nach „Jack The Ribber“ mit Pommes aus dem DO

Hinterlasse einen Kommentar

Dieses Rezept wurde ja schon viel gelobt! Also habe ich es auch einmal versucht!

Ich kann euch sagen das der Duft einen schon umhaut! Geschmacklich wird es schwer sein, dies zu toppen!

Für die Gewürzmischung wird folgendes benötigt:

– 3 TL gemahlener Koriander
– 3 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
– 3 TL Thymian, gerebelt
– 3 TL Chiliflocken
– 2 TL gemahlener Cumin (Kreuzkümmel)
– 3 TL Majoran, gerebelt
– 3 TL Oregano, gerebelt
– 3 TL Paprikapulver süß
– 2 TL Zwiebelpulver
– 2 TL Knoblauchpulver
– 0,5 TL Zimt
– 500g Joghurt
– 150ml Olivenöl

Die Gewürze in eine große Schüßel geben und das ganze mit dem Joghurt und dem Olivenöl vermischen.

Des Weiteren noch eine mittelgroße Zwiebel, welche fein gerieben wurde. Außerdem kommen noch zwei gepresste Knoblauchzehen dazu.

Das Fleisch wird in dünne Scheiben geschnitten. (ca. 5mm) Die Scheiben werden einzeln in der Marinade getaucht und in einen großen Behälter geschichtet. Das ganze wird dann für ca. 24 Stunden in den Kühlschrank verfrachtet.

Auf den Spieß kommt eine halbe Gemüsezwiebel und dann das Fleisch. Am Ende wird die andere Hälfte der Zeiebel aufgespießt.

Im Holzkohlegrill sind zwei Kohlekörbe voll mit Kohlen und der Grill wird bei ca. 200 Grad eingestellt. Alle 20-30 Minuten kann dann eine Tranche Gyros abgeschnitten werden. Ich habe die Schüßel mit dem Fleisch im Backofen warmgehalten. So konnte ich das ganze Fleisch mit einmal servieren. Dazu gab es Zaziki und Pommes aus dem DO!

CIMG2728_ergebnis CIMG2729_ergebnis CIMG2730_ergebnis CIMG2731_ergebnis CIMG2732_ergebnis CIMG2734_ergebnis CIMG2735_ergebnis CIMG2736_ergebnis CIMG2737_ergebnis CIMG2738_ergebnis CIMG2739_ergebnis

Dieses Gyros wird es wohl öfters bei uns geben! warum habe ich das erst jetzt gemacht!

Spargel gegrillt

Hinterlasse einen Kommentar

Heute gab es Spargel in Alufolie mit einer Kräutermarinade!

Zutaten:

ein paar Blätter Bärlauch

ein paar Zweige Thymian

und ein Büchel Schnittlauch

Alle Kräuter fein hacken, anschließend Alufolie aurollen und mit Butter bestreichen.

Darauf die Kräuter austreuen und den Spargel darauf legen, anschließen nochmals eine Butterflocke über den Spargel geben und daraucf nochmals Kräuter geben. Anschließend den Spargel gut in die Alufolie verpacken. (Bei mir ist bem wenden die Butter ausgelaufen und dann sind mir ein paar Stengel verbrannt)

IMG_7056_ergebnis

IMG_7063_ergebnis

IMG_7073_ergebnis

Fazit: So schmeckt mir der Spargel am Besten! Er wird bei uns jetzt häufiger so gemacht! Einfach lecker und voller Saft sind die Stengel!

Jungbullenentrecote

Hinterlasse einen Kommentar

Heute ist mir im Sellgross dieses schöne Stückfleisch in die Hände gefallen. Ich habe es in 9 Teile getrennt und einzeln vakumiert. Morgen dürfen dann die ersten 5 Stücke auf den Grill.

_MG_6664_ergebnis

..und hier bereits portionsweise abgepackt!

_MG_6670_ergebnis

_MG_6671_ergebnis

..weiter geht´s!

Da wir zu Besuch bei meiner Schwester in Nürnberg waren musst ein Grill mit, welcher ins Auto passte!

IMG_6726_ergebnis

Wärend der AZK angezündet war! Durften auch meine Steak Champ´s welche ich beim GSV gewonnen habe endlich mal ausprobeirt werden.

IMG_6729_ergebnis

Jetzt durften die Steaks auf das Rost.

IMG_6730_ergebnis

IMG_6732_ergebnis

..einmal Medium Rare

IMG_6735_ergebnis

IMG_6736_ergebnis

IMG_6737_ergebnis

Noch schnell ein Anschnittbild, ehe alles weg ist…

Es wurde mit Spanischen Meersalz und Steakpfeffer „Teaxs“ von Ubena gewürzt.

IMG_6738_ergebnis

Steaks waren sehr gut und der Steak Champ macht auch das was er soll!

Etwas um die Verdauung anzukurbeln!

IMG_6725_ergebnis

Gegrillter Victoriabarsch und Zitronenbutter

Hinterlasse einen Kommentar

Wahnsinnig gut gewesen der Fisch!!!!! Kann man wirklich nur empfehlen und er ist auch wirklich sehr schnell zubereitet!

viaGegrillter Victoriabarsch und Zitronenbutter.

Gegrillter Victoriabarsch und Zitronenbutter

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten:

Victoriabarschfilet ca. 180 Gramm pro Portion

2 EL Zitronensaft, frisch gepreßt

1 El zerlassene Butter

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Fischfilet salzen, pfeffern und mit einer Mischung aus dem Zitronensaft und der Butter bestreichen.

Unter dem vorgeheizten Grill  (mittlere Hitze 180-200 Grad)pro Seite 5 Minuten grillen.

Der Fisch bleibt super saftig und lecker. Dazu gab es heute Rosmarinkartoffeln, welche super dazu passen!

_MG_6607_ergebnis

_MG_6609_ergebnis

_MG_6611_ergebnis

_MG_6614_ergebnis

Wahnsinnig gut gewesen der Fisch!!!!! Kann man wirklich nur empfehlen und er ist auch wirklich sehr schnell zubereitet!

Flanksteak

2 Kommentare

Am Sonntag gibt es zum Frühschoppen Flanksteak. Hier schonmal die Ausgangsalage!

_MG_5941_result

_MG_5944_result

So heute durfte das erste Stück Fleisch auf den Grill! Mit Albaöl HC eingepnselt durfte es je Seite ca. 3 Minuten auf den Grill!

_MG_6011_ergebnis

_MG_6012_ergebnis

_MG_6014_ergebnis

Nach der Direktengrillzeit kam die Indirekte, dabei musste ich auf ein anderes Termometer zurückgreifen! Aber es ging auch! 😉

_MG_6016_ergebnis

Blitz war nicht an und Camera war am amlaufen!

_MG_6022_ergebnis

Anschnitt die Zweite!

_MG_6025_ergebnis

Mit Fleur de Sel und frisch gemahlenen bunten Pfeffer bestreut!

_MG_6026_ergebnis

Es hat allen sehr gut geschmeckt! Der neue Grill ging auch sehr gut!

Older Entries