Startseite

Dong Po Pork -Gedämpfter Schweinebauch

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten:
1 kg Schweinebauch
1 EL Teeblätter
3 Sternanis
1 1/2 Zimtstangen
6 Frühlingszwiebeln
1 TL Kartoffelstärke + 1 EL Wasser, gut verrührt
Optional: was Grünes zum Anrichten
Sauce:
250 ml Wasser
6 Stück Chinaknoblauch, geviertelt und mit dem flachen Messer leicht zerdrückt
7 1mm dicke Scheiben Ingwer
1 EL bunte Pfefferkörner
5 EL helle Sojasauce
3 EL Shaoxing Reiswein
2 TL Sesamöl
3 EL Zucker

Zubereitung:
1. den Schweinebauch in einen großen Topf legen, mit frischem Wasser bedecken, zum Kochen bringen und dann für 30 min simmern lassen.
2. den Schweinebauch in große, abgeflachte* Würfel schneiden (*Ist das Fleisch sehr hoch geraten, darf es gern getrimmt werden, damit die Unterseite ebenmäßiger wird und der Würfel gut steht). Optional: die Stücke mit Küchengarn stramm zu Paketen schnüren. So sollen die Stücke in Form bleiben und nachher nicht so leicht auseinanderfallen. Geht aber auch ohne
3. einen Wok mit etwas Öl erhitzen und darin zunächst den Zucker anschmelzen, dann den Rest der Saucenzutaten zum Kochen bringen. Fleisch hineingeben und jede Seite einige Minuten darin auf mittlerer Flamme kochen. Fleisch herausnehmen und gut abtropfen lassen. Sauce dann in einen kleinen Topf gießen und diesen für später beiseite stellen
4. Wok reinigen, erhitzen, das Öl darin auf mittlerer Flamme erhitzen. Fleisch auf allen Seiten anbraten, bis es überall schön braun ist, sicherstellen, daß die Schwartenseite schon ein wenig knusprig ist. Das geht recht schnell und kann stark spritzen!
5. Teeblätter in heißem Wasser kurz aufquellen lassen, Fleisch wieder in den Topf mit dem Simmerwasser geben, evtl. Wasser aufgießen. Teeblätter, Sternanis und Zimtstangen hineingeben und nun alles für 45 min simmern lassen.
6. F-Zwiebeln auf dem Boden eines Bambusdämpfers auslegen. Fleisch in den Dämpfer legen, Deckel drauf und das Ganze zweieinhalb Stunden dämpfen. Dazu soll durchaus das Simmerwasser benutzt werden. Alle 50 min die Fleischstücke vorsichtig umdrehen. Aufgrund der langen Dämpfzeit wird es evtl. notwendig sein, Wasser für’s Dämpfen nachzugießen.
7. Wer etwas Gemüse dazu reichen möchte, lege es in den letzten 5 min der Dämpfzeit zum Fleisch, oder, wenn kein Platz im Dämpfer ist, koche es für 3 min separat. Die Sauce schon mal erhitzen.
8. Fleisch vorsichtig aus dem Dämpfer nehmen, auf einem Servierteller die Würfel / Pakete mit der Haut nach oben am optionalen Grüngemüse anrichten. Sauce mit der Stärkelösung binden, dann durch ein Sieb über das Fleisch gießen, so daß es von allen Seiten benetzt ist. Dazu kann Duftreis gereicht werden.

CIMG2030_ergebnis CIMG2033_ergebnis CIMG2035_ergebnis CIMG2036_ergebnis CIMG2038_ergebnis CIMG2042_ergebnis CIMG2043_ergebnis CIMG2045_ergebnis CIMG2046_ergebnis CIMG2050_ergebnis CIMG2051_ergebnis CIMG2056_ergebnis CIMG2057_ergebnis CIMG2058_ergebnis CIMG2060_ergebnis CIMG2062_ergebnis CIMG2064_ergebnis CIMG2065_ergebnis CIMG2066_ergebnis CIMG2067_ergebnis CIMG2069_ergebnis CIMG2071_ergebnis CIMG2072_ergebnis

 

CIMG2073_ergebnis

Ich sage Euch, so was muss jeder der einen Wok und Bambusdämpfer sein eigen nennt versucht haben! Es ist wirklich eine Gaumenfreude par Exelance!

Ich sage Euch so was muss jeder der einen Wok und Dämpfer sein eigen nennt versucht haben! Es ist wirklich eine Gaumefreude par Exelance!!!

 

Ich sage Euch so was muss jeder der einen Wok und Dämpfer sein eigen nennt versucht haben! Es ist wirklich eine Gaumefreude par Exelance!!!

Ich sage Euch so was muss jeder der einen Wok und Dämpfer sein eigen nennt versucht haben! Es ist wirklich eine Gaumefreude par Exelance!!

 

Ich sage Euch so was muss jeder der einen Wok und Dämpfer sein eigen nennt versucht haben! Es ist wirklich eine Gaumefreude par Exelance!!!
Ich sage Euch so was muss jeder der einen Wok und Dämpfer sein eigen nennt versucht haben! Es ist wirklich eine Gaumefreude par Exelance!!!

Schweinebauch an Pommes und Gurkensalat

Hinterlasse einen Kommentar

Die Pommes wurden zweimal im Dutchoven fritiert, so werden sie schön knusprig! Zum Schweinebauch, welcher indirekt für ca. 25 Minuten bei 180 Grad gegrillt wurde, gab es einen Gureknsalat mit Kräutern aus dem eigenen Garten!

CIMG2104_ergebnis CIMG2106_ergebnis CIMG2107_ergebnis CIMG2112_ergebnis CIMG2113_ergebnis CIMG2116_ergebnis CIMG2118_ergebnis CIMG2119_ergebnis CIMG2121_ergebnis CIMG2122_ergebnis CIMG2123_ergebnis CIMG2124_ergebnis

War alles sehr lecker! Die Pommes werde ich in Zukunft nur noch im Freien und im DO doppelt frittieren! So Gute Pommes hatte ich noch nie!

Hähnchenbrust mit Süßkartoffeln

Hinterlasse einen Kommentar

Unser heutiges Abendessen:

 

Wie gewohnt die Süßkartoffeln mit Tante Polly! 😉

Dazu gab es heute Hähnchenbrust!

Die Zutaten für die Marinade:

6EL Aceto Balsamico

3EL Honig (aus der eigenen Imkerrei!)

4EL Worchester Souce

4TL Olivenöl

1 Knoblauchzehe, ich habe sie blattgedrückt

1/2 TL Oregano

2 Zweige frischen Thymian

etwas gerieben frischen Pfeffer

 

Darin das Fleisch für mindestens eine Stunde einlegen. Besser ist es über Nacht das Fleisch zu marinieren.

Das Fleisch erst kurz direkt scharf anbraten und danach für ca. 35 Minuten indirekt grillen. Dabei immer wieder das Fleisch mit dem Marinadensaft bestreichen.

CIMG2027_ergebnis

 

CIMG2000_ergebnis

Hätte ruhig etwas eher auf den Teller gekonnt! War aber insgesamt sehr lecker!