Zutaten:

12gr getrocknete Mu Err Pilze

1 Knoblauchzehe

1 Chili Schote

600gr Hähnchenbrustfilet

1 EL Speisestärke

4El Sojasoße und 8El Reiswein

1 EL frisch geriebenen Ingwer

125gr Lauch

400gr Möhren

300gr Blumenkohl

200gr Sojabohnensprossen

6El Sojaöl

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Die Mu Err in warmen Wasser 30 Minuten einweichen. Den Knoblauch schälen, die Chilischote längs halbieren, entkernen und beides fein hacken.

2. Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Speisestärke, Sojasoße und Reiswein verquirlen und das Fleisch darin 30 Minuten marinieren. Das Gemüse putzen und waschen. Den Lauch in Ringe, die Möhren in Scheiben schneiden, den Blumenkohl in kleine Rößchen teilen. Die Sojabohnen in einem Sieb heiß abbrausen und abtrofpen lassen.

3. Den Wok erhitzen und 1El Öl hineingeben. Das Hänchenfleisch aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Protionsweise im Wok anbraten und herausnehmen.

4. Das restliche Öl im Wok erhitzen, Lauch, Möhren, Blumenkohl, Chili und Ingwer darin nach und nach bissfest garen. Mu Err, Sprossen und Fleisch dazugeben. Die Marinade, Salz und Pfeffer dazugeben und köcheln lassen.

Da unser Sohnemann Hunger hatte habe ich die Sojasprossen vergessen!

Advertisements