Startseite

Holiday Eggnog

Hinterlasse einen Kommentar

Zutaten für 24 Portionen:
12 Ei(er), davon das Eigelb
500 g Zucker
¼ Liter Milch
1 Flaschen Rum, dunklen
¼ Liter Sahne, geschlagen
Muskat, frisch gerieben

Zubereitungszeit: ca. 35 Min.
Ruhezeit: ca. 4 Std.

Die Eigelbe schaumig schlagen, unter weiterem Rühren den Zucker dazugeben, bis er sich gelöst hat und die Masse dick wird. Nun Milch und Rum unterrühren, dann 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Anschließend in eine Bowlenschale gießen und die steif geschlagene Sahne vorsichtig unterheben, dann eine weitere Stunde kühlen.
Vor dem Servieren mit frisch geriebener Muskatnuss bestäuben.
Ergibt 24 Gläser.

Hier die geschlagene Sahne.

IMG_6299_ergebnis

Das Endprodukt siehr so aus und wandert bis heute Abend in den Kühlschrank! Schmeckt schon saulecker!

IMG_6298_ergebnis

 

Advertisements

2012 in review

Hinterlasse einen Kommentar

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

Der neue Boeing 787 Dreamliner kann ungefähr 250 Passagiere befördern. Dieser Blog wurde 2012 über 1.500 mal besucht. Wäre es ein Dreamliner, würde es um die 6 Flüge brauchen, um so viele Personen zu befördern.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Krautsalat nach Kentucky Fried Chicken (KFC Cole Slaw)

1 Kommentar

Da wir total auf diesen Krautsalat abfahren, habe ich mal kurz Google angeschmissen und dieses Rezept hier gefunden!

1/2 cup mayonnaise
1/3 cup granulated sugar
1/4 cup milk
1/4 cup buttermilk
2 1/2 tablespoons lemon juice
1 1/2 tablespoons white vinegar
1/2 teaspoon salt

1/8 teaspoon pepper
8 cups finely chopped cabbage (about 1 head)
1/4 cup shredded carrot (1 medium carrot)
2 tablespoons minced onion
Das Kraut habe ich durch den Schnitzler unseres neuen Arbeitsgerätes geschickt! Wahnsinn wie schnell das jetzt geht!
Die ganzen Zutaten (außer Kraut und Möhren) in eine schüßel geben und miteinander vermengen!
Die Soße danach über das Kraut und Möhren geben und ab und zu umrühren!
Nur bei den Karotten habe ich die Scheibe zu klein gewählt! Aber es schmeckt schon fantastisch, jetzt darf er einen Tag ziehen und dann gibt es den morgen zu dem PP!
_MG_6279_ergebnis
Und nochmal näher...
_MG_6280_ergebnis


			

Pulled Pork für Silvesterfeier

1 Kommentar

Gestern wurden 3 Kg Nacken für unsere Silvsterfeier bei meinem MdV Floss gekauft.

Ich hab den Nacken mit Butter gespritzt, hoffe er wird dadurch noch saftiger! Des Weiteren wurde er mit Butt-Glitter Rub gerubbt und in Folie eingweickelt! Jetzt darf der Nacken bis heute Abend im Kühlschrank ruhen.

_MG_6269_ergebnis

Heute Abend gegen 22:00 Uhr!

Hier ein Bild vom aufgelegten Minion Ring!

_MG_6288_ergebnis

Etwas näher…

_MG_6289_ergebnis

Heute morgen mal nachgeschaut und Kerntemperatur aktuell bei 70 Grad und GT 110 Grad!

IMG_6292_ergebnis

IMG_6293_ergebnis

Also es wird sehr lecker, der Duft ist schon wieder unbeschreiblich!

IMG_6310_ergebnis

IMG_6313_ergebnis

…und der Burger!

IMG_6317_ergebnis

War wieder sehr gelungen! Vor allem der KFC-ColeSlaw kam sehr gut an!

Wird definitiv wieder so gemacht!

BBQ – Sauce nach Master-Sir-Buana

Hinterlasse einen Kommentar

Da mein Vorrat auch hier zu Ende war hab ich gestern gleich mal 2 Liter der Sauleckeren BBQ Soße gekocht!

Dieses Rezept stammt von Master-Sir-Buana aus dem GSV!

Hier die Zutatenliste:

1 Liter Zero- Cola

800 ml Ketshup vom Aldi (ich nehme immer Tomatenmark)

1 teel. Ingwer

1 teel. Zitronengras

1/2 teel. Zimt

1/2 teel. Madras – Curry

1/4 teel. Cumin

1/2 teel. Senfpulver

1 teel. Knoblauch

3 teel. Zwiebelpulver

Priese Muskat

2 teel. Worchester

5 teel. Sojasauce

3 essl. brauner Zucker

5 teel. scharfe Sauce ( Mad Dog ), (ich nehme immer Chilliflocken aus Thailand)

Cola einreduzieren lassen, Gewürze zugeben noch mals durchkochen eventuell noch Cola nachgießen

_MG_6277_ergebnis

Und Fertig!!!

_MG_6285_ergebnis

Die ist wiedermal Klasse geworden!

Butt-Glitter Rub nach Texaner

Hinterlasse einen Kommentar

Butt-Glitter Rub nach Texaner.

Butt-Glitter Rub nach Texaner

Hinterlasse einen Kommentar

Da mein Vorrat zum Ende des Jahres zur neige geht, hab ich einen Vorrat des genialen Butt-Gliter Rub nach Texaner angelegt!

Hier das Rezept:

  • 6 EL Paprika
  • 3 EL Salz
  • 3 EL weißer Zucker
  • 2 EL Cumin
  • 2 EL granulierter Knoblauch
  • 2 EL granulierte Zwiebel
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 EL Chili-Pulver
  • 1 EL Selleriesalz

So sieht das dann aus:

_MG_6205_ergebnis

Ich benutze ihn als Grundlage für Ribs, PP und Chicken Wings bzw. Lollipops!

Echt geniales Rub!

Older Entries